ZUSTANDSANALYSE

Eine umfangreiche und tiefgründige Gebäudezustandsanalyse bildet die Grundlage für den Werterhaltungsplan.

Dabei wird die Liegenschaft durch bautechnisch versierte Fachleute begangen und der aktuelle Zustand inklusive der Materialisierung aller Bauteile erfasst. Jedem einzelnen Bauteil wird das Baujahr oder das Sanierungsjahr zugeordnet. Bautechnisch problematische Bereiche, schadhafte Stellen und Themen, welche ein Sicherheitsrisiko darstellen, werden ebenfalls eingegliedert und erfasst. Eine Objektbegehung ist dafür unabdingbar.

WERTERHALTUNGSPLAN

Auf der Grundlage der Zustandsanalyse erstellt zweibeeimmobilien einen Werterhaltungsplan, in dem die Restlebensdauer und die Instandsetzungskosten aller Bauteile klar und auch für Laien nachvollziehbar aufgezeigt werden. Der Werterhaltungsplan beinhaltet ausserdem einen Vorschlag zu bautechnisch und ökonomisch sinnvollen Bauteilbündelungen und deren angepassten Sanierungszeitpunkte. Somit kann die Instandsetzung von z.B Dach, Fenster, Fassade gemeinsam durchgeführt und sinnvoll aufeinander abgestimmt werden.

Notwendige Sofortmassnahmen werden ebenfalls aufgezeigt, die Folgeschäden von weiteren Bauteilen oder Sicherheitsaspekte beinhalten können.

 

Durch finanzmathematische Berechnungen lassen sich ausserdem Aussagen treffen, ob im Erneuerungsfonds genügend monetäre Mittel vorhanden sind, um damit die jeweiligen anfallenden Instandsetzungen durchführen zu können.

Vorteile Werterhaltungsplan:

Aussagen über Instandsetzungsbedarf der nächsten 20 bis 50 Jahre

Investitionen können langfristig und nachhaltig geplant werden

Aussagen über Mängel, Risiken und Gefahren

Erhöhtes Vertrauen gegenüber Käufern bei Immobilienverkauf

© 2020 | zweibeeimmobilien gmbh | created by ts